RAe Estel & Feise mahnen für Frau Simone Sommer wegen Mindermengenzuschlag ab

Uns liegt eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung der RAe Estel & Feise im Namen von Frau Simone Sommer, Bau- und Industrietechnik Sommer, vor.

Gerügt wird eine unzureichende Preisangabe in der Übersicht der Google-Shopping-Suche bzw. dann auch im Shop, weil der Mindermengenzuschlag nicht schon von Anfang an, sondern erst in der Anzeige des Warenkorbs ausgewiesen werde.

Es wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung verlangt.

Als Streitwert wird ein strammer Gegenstandswert von 40.000 EUR angesetzt, so dass die Abmahnkosten 1.336,90 EUR betragen.

Wenn Sie die Abmahnung und/oder Fristen ignorieren, können Sie davon ausgehen, dass die Angelegenheit sehr viel teurer wird: einstweilige Verfügung und/oder Hauptsacheklage.

Anwaltliche Beratung hilft, unnötige Fehler zu vermeiden. Je früher Sie den Anwalt einschalten, desto mehr Handlungsmöglichkeiten gibt es, desto eher kann eine angemessene Strategie besprochen werden. Wird der Anwalt dagegen zu spät – z.B. nach Zustellung einer Klage – eingeschaltet, ist oft nur noch Schadenbegrenzung möglich.

Nutzen Sie unser Angebot zu einem kostenlosen* Informationstelefonat.

Wir klären Sie darin über unsere Erfahrungen und die geeignete Strategie im Umgang mit Ihrer Abmahnung auf.

Rufen Sie unverbindlich an unter der Nummer:

0681 / 965 916 80

Oder schreiben Sie eine E-mail an mit einer Rückrufbitte:

traub(at)it-recht-deutschland.de

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

[* Mit Ausnahme der gegebenenfalls anfallenden Telefongebühren Ihres Anbieters. Keine individuelle Rechtsberatung im Erstgespräch!]

RA Thomas Traub