Massenabmahnungen: Gründel Testkäufer Marcel Klein und



Nachdem wir =FCber die=20
Massenabmahnungen des Fabian Gr=FCndel mehrfach berichtet und dabei auch =
dessen=20
Testk=E4ufer namentlich genannt hatten, haben mich zwei dieser =
Testk=E4ufer (nicht=20
ganz =FCberraschend vertreten durch besonders ehrenwerte Kollegen aus =
dem K=F6lner=20
Raum) auf Unterlassung in Anspruch genommen, da sie u.a. der Meinung =
waren, von=20
mir unberechtigterweise “an den Pranger” gestellt worden zu =
sein.

Dieser=20
Auffassung hat das Kammergericht in den gef=FChrten zwei Verfahren eine =
deutliche=20
Absage erteilt und folgendes u.a. ausgef=FChrt:

 

  “Schwerwiegende =
Auswirkungen auf das=20
Pers=F6nlichkeitsrecht des Antragstellers hat die =
streitgegenst=E4ndliche=20
Berichterstattung nicht. Hierzu gen=FCgt es nicht, dass der Name des=20
Antragstellers im streitgegenst=E4ndlichen Zusammenhang im Internet =
=FCber=20
Suchmaschinen auffindbar ist”

 

Wir begr=FC=DFen diese Rechtsauffassung =
und m=F6chten=20
daher auch alle anderen Kollegen ermutigen, stets “Ross und Reiter” zu =
nennen,=20
wenn es darum geht, ggfs. rechtswidrige Handlungen im Abmahn(un)wesen=20
aufzudecken.

Wir werden =FCber diesen Fall in K=FCrze =
ausf=FChrlicher=20
berichten.