Knut Harders mahnt wegen JuSchG-Verstößen ab

Uns liegen bereits zwei wettbewerbsrechtliche Abmahnungen der Kanzlei Kampe Wilcken Wiedemann im Namen von Knut Harders vor. Gerügt werden Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz (JuSchG).

Knut Harders betreibt einen Shop auf der Amazon-Plattform und verkauft Bücher und Medienträger.

Konkret rügt er den Versand von FSK18-DVD, ohne durch technische oder sonstige Vorkehrungen sicherzustellen, dass kein Versand an Kinder und Jugendliche erfolgt.

Es wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung verlangt sowie die Erstattung der Kosten der Rechtsverfolgung.

Es wird eine Abrechnung auf Basis eines vorläufig reduzierten Streitwerts von 5.000 EUR angeboten, also Zahlung von 492,54 EUR verlangt: 393,50 EUR zzgl. Post- und Telekommunikationspauschale von 20,00 EUR zzgl. 19% MwSt. i.H.v. 78,64 EUR. Das klingt sehr fair. Zugleich wird darauf hingewiesen, dass Gerichte im Streitfall einen deutlich höheren Streitwert ansetzen („bei über 20.000 EUR angesetzt wird“). Das verleitet also eigentlich dazu, schnell zu unterschreiben und zu zahlen.

Knut Harders behält sich ferner die Geltendmachung von Schadenersatz nach § 9 UWG vor.

Unsere Empfehlungen:

  • Wichtig ist zunächst: Ignorieren Sie eine Abmahnung nicht und nehmen Sie die Ihnen gesetzte Frist ernst!
  • Unterschreiben Sie niemals voreilig und ohne anwaltliche Prüfung eine vorformulierte Unterlassungserklärung! Soweit tatsächlich ein Verstoß vorliegen sollte, muss im Einzelfall abgewogen werden, ob und inwieweit eine Unterlassungserklärung abgegeben wird. Kein Fall ist wie der andere!

Die Risiken einer Unterlassungserklärung können von einem Rechtslaien nur schwer eingeschätzt werden, geben Sie auch niemals sogenannte „modifizierte Unterlassungserklärungen“ aus dem Internet ab, die nichts mit Ihrer konkreten Abmahnung zu tun haben.

Eine strafbewehrte Unterlassungserklärung verpflichtet Sie lebenslang gegenüber dem Abmahner, bereits kleinste Fehler oder Unachtsamkeiten können daher zu erheblichen Vertragsstrafen führen. Ein fachkundiger Anwalt kann hier das Beste für Sie herausholen!

Nutzen Sie deshalb unser Angebot zu einem kostenlosen* Informationstelefonat und profitieren Sie von unserer Kompetenz. Wir klären Sie darin über unsere Erfahrungen und die geeignete Strategie im Umgang mit Ihrer Abmahnung auf.

Rufen Sie unverbindlich an unter der Nummer:

0681 / 965 916 80

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

[* Mit Ausnahme der ggfs. anfallenden Telefongebühren Ihres Anbieters. Eine individuelle Rechtsberatung findet im Rahmen des Erstgesprächs nicht statt.]