Abmahnung der Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG durch die JBB Rechtsanwälte- Wir helfen!

Aktuell mahnt die Berliner Kanzlei JBB Rechtsanwälte im Auftrag der Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG wegen vermeintlicher Urheberrechtsverstöße im Rahmen der Ausstrahlung vom Fußballbundesligaspielen ab.

 

Betroffen sind Betreiber von Gastwirtschaften, Restaurants, Kneipen oder Vereinsheime.

 

In den Abmahnungen geht es darum, dass in den Gasträumen Spiele der 1. Fußballbundesliga oder andere Sportereignisse gezeigt wurden. Angeblich festgestellt wurde dies durch Kontrolleure der Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG. Diese lässt die Kontrolleure zahlreiche Gaststätten besuchen.

Gemäß dem Schreiben verstoße der Adressat gegen §§ 2 Nr. 6, 15 Abs. 2 22 UrhG, mithin gegen das Recht der Wiedergabe von Funksendungen.

 

Hohe Forderungen der Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG

 

Mit der Abmahnung fordern die Rechtsanwälte zunächst einen pauschalen Schadensersatzbetrag in Höhe von 500,00 €. Dies soll aber nur dann gelten, wenn gleichzeitig ein gewerbliches Sky Abonnement abgeschlossen wird. Die Höhe des Jahresbeitrags richtet sich in diesem Fall nach der Größe der Gaststätte.

 

Ob die Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG hier tatsächlich berechtigterweise Forderungen stellt, bedarf einer Überprüfung im Einzelfall.

 

Entschieden wurden bereits Fälle, in denen ein Fußballspiel lediglich im Rahmen einer privaten Veranstaltung ausgestrahlt wurde und daher gerade keine unberechtigte öffentliche Ausstrahlung stattfand.

Vor Gericht obläge es der Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG zu beweisen, dass ihr Programm öffentlich wiedergegeben wurde.

 

Betroffene Gastwirte sollten jedenfalls rechtlichen Rat einholen und überprüfen lassen, ob berechtigterweise Schadensersatz gefordert wird. Darüber hinaus kommt es bei der Abgabe einer Unterlassungserklärung auf jedes Wort an. Es drohen erhebliche Folgeschäden zum Beispiel in Form von Vertragsstrafen in Höhe von vielen Tausend Euro.

Schicken Sie uns Ihre Abmahnung!

Scannen Sie Ihre Abmahnung ein und schicken Sie sie (z. B. als pdf-Dokument) mit Angabe Ihrer Kontaktdaten an:

 

  • Per Mail: renz@it-recht-deutschland.de

Faxen Sie Ihre Abmahnung mit Angabe Ihrer Kontaktdaten an unsere Faxnummer.

  • Per Fax: 0681 – 965 916 84

Wir rufen Sie an und teilen Ihnen unsere Ersteinschätzung mit.

Dieser Service ist kostenfrei und nicht abhängig von unserer Beauftragung, insbesondere stehen wir allen Betroffenen und selbstverständlich auch deren Rechtsanwälten für einen unverbindlichen und kostenfreien* Gedanken- und Informationsaustausch zur Verfügung.

Nutzen Sie unser Angebot einer kostenfreien* Strategiebesprechung.

Rufen Sie uns unter unserer Telefonnummer an.

Ihr Ansprechpartner: Rechtsanwältin Renz

* Mit Ausnahme der ggfs. anfallenden Telefongebühren Ihres Anbieters. Eine individuelle Rechtsberatung findet im Rahmen des Erstgesprächs nicht statt.