Wettbewerbsrechtliche Abmahnung durch Rechtsanwalt Sandhage im Auftrag der komtechnik GmbH

Wir haben davon Kenntnis erlangt, dass derzeit wieder wettbewerbsrechtliche Abmahnungen im Auftrag der komtechnik GmbH aus Aschaffenburg durch den Berliner Rechtsanwalt Gereon Sandhage ausgesprochen werden. Die komtechnik GmbH ist unter anderem Betreiber eines Internetshops auf der Verkaufsplattform eBay unter dem Pseudonym „komtechnik“.

Neben dem fehlenden Zurverfügungstellen von Widerrufsbelehrung und Musterwiderrufsformular werden fehlende Informationen zur OS-Plattform beanstandet.

Seit dem Inkrafttreten der EU-Verordnung Nr. 524/2013 (Verordnung über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten) Anfang 2016 sind Händler dazu verpflichtet, auf Online-Marktplätzen wie z.B. eBay einen Link zur Online-Streitschlichtungs-Plattform („OS“) zur Verfügung zu stellen. Diese findet sich unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Beachten Sie daher als Online-Händler unbedingt diese zwingenden Vorgaben der EU!

Wir berichteten bereits im Februar 2017 über die neuen Informationspflichten für Online-Händler (https://www.it-recht-deutschland.de/?p=282342) sowie zwei Entscheidungen der OLG Dresden und Koblenz (https://www.it-recht-deutschland.de/?p=282356)!

 

Sollten auch Sie eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung erhalten haben, empfehlen wir Ihnen:

Unterschreiben Sie niemals ungeprüft eine vorformulierte Unterlassungserklärung, denn diese ist oft deutlich zu weitgehend formuliert! Finger weg auch von sogenannten „modifizierten Unterlassungserklärungen“ aus dem Internet, die nichts mit Ihrer konkreten Abmahnung zu tun haben!

Beachten Sie unbedingt die Ihnen gesetzte Frist und nehmen Sie den Sachverhalt ernst! Anderenfalls drohen hohe Folgekosten, da eine Unterlassungserklärung Sie lebenslang gegenüber dem Abmahner verpflichtet. Schon kleinste Fehler oder Unachtsamkeiten können zu hohen Vertragsstrafen führen. Ignorieren Sie eine Abmahnung nicht!

 

Daher empfehlen wir Ihnen eine vorherige Absprache mit einem Anwalt, der mit dem Wettbewerbsrecht vertraut ist! Dies hilft Ihnen, unnötige Fehler zu vermeiden. Je früher Sie den Anwalt einschalten, desto mehr Handlungsmöglichkeiten bestehen und desto eher kann eine angemessene Strategie besprochen werden. Wird der Anwalt dagegen zu spät – z.B. nach Zustellung einer Klage – eingeschaltet, ist oft nur noch, aber auch zumindest noch Schadenbegrenzung möglich.

Nutzen Sie deshalb unser Angebot zu einem kostenlosen* Informationstelefonat. Wir klären Sie darin über unsere Erfahrungen und die geeignete Strategie im Umgang mit Ihrer Abmahnung auf.

 

Rufen Sie unverbindlich an unter der Nummer:

0681 / 965 916 80

Oder schreiben Sie eine E-Mail an:

renz(at)it-recht-deutschland.de

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

Ihre RAin Anne-Kathrin Renz

 

[* Mit Ausnahme der gegebenenfalls anfallenden Telefongebühren Ihres Anbieters. Keine individuelle Rechtsberatung im Erstgespräch!]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.