Amazon Rückgaberichtlinien – “Spinnen die?”

Genauso und ähnlich haben sich die von it-recht-deutschland betreuten Online-Händler über die neuen Rückgaberichtlinien bei Amazon geäußert.
Denn gestern wurden Amazon-Händler darüber informiert, dass nunmehr neue Regelungen in Bezug auf Rückgabebedingungen gelten sollen. Amazon rechtfertigt diese Änderungen mit einem verbesserten Einkaufserlebnis der Kunden.
Bei den Händlern löst die Rundmail allerdings Unmut aus. “Machen die jetzt die Gesetze?” und ähnliche Stimmen werden nun laut, denn es ist nicht das erste Mal, dass Amazon seinen Händlern Neuregelungen aufoktroyiert.
Gegenstand der Mail ist unter anderem eine zeitliche Erweiterung der Rückgabebedingungen, sowie die Erstattung der Rücksendekosten ab einem Warenwert in Höhe von 40 €. Händler, die über Amazon verschicken kannten die Regelungen bereits, nunmehr sollen diese auf sämtliche Händler ausgeweitet werden.
Amazon empfiehlt nun die AGB entsprechend anzupassen und ist im Übrigen nicht zimperlich bei der Durchsetzung solcher “Empfehlungen”.
Wir raten daher zu einer Shopprüfung und entsprechender Anpassung der AGB.
Übrigens: Wer den Aktualisierungsservice von it-recht-deutschland gebucht hat, kann sich nun entspannt zurücklehnen, denn unsere Händler bekommen die notwendigen Änderungen automatisch mitgeteilt.
Sprechen Sie uns einfach an.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff
Bitte kontaktieren Sie mich bezüglich der Umsetzung der Amazon Rückgaberichtlinien.

Ihre Nachricht (Pflichtfeld)

Ihre Daten werden zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet, wobei Sie der Verwendung jederzeit widersprechen können, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen Ihres Internet-Providers entstehen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung, der Sie mit Setzen des Häkchens zustimmen.

captcha

Spamschutz: Bitte geben Sie nachfolgend die oben angezeigte Zeichenfolge ein und klicken Sie dann auf "Senden"